Moro`sche Möhrensuppe – tolles Rezept bei Durchfall

Phänomenal einfach, dabei aber sehr effektiv bei bakteriell bedingtem Durchfall, ist die Moro`sche Möhrensuppe. Erfinder Prof. Dr. Ernst Moro, Leiter der Kinderklinik in Heidelberg, konnte damit vor mehr als 100 Jahren (Antibiotika war da noch kein Thema) die Sterblichkeitsrate bei Durchfall im Kindesalter erheblich reduzieren.

Das Wirkprinzip konnte die Biochemie aber erst viel später wissenschaftlich erklären. Ein bestimmtes Zuckermolekül in der Möhre wird erst durch den überlangen Kochvorgang aktiviert. Dieses Oligosacharid aus dem Pektin dockt an der Darmwand an und belegt so die Plätze, die von den durchfallverursachenden Darmparasiten wie Giardien und Bakterien (keine Würmer!!), angesteuert werden würden. Da sie nun keine Andockstelle mehr finden, können sie den Patienten nicht mehr schädigen.

Rezept

500 g Möhren mit Schale grob kleinschneiden und in 1 Liter Wasser aufkochen, danach mindestens 1 – 1,5 Stunden köcheln. Wenn nötig, noch etwas Wasser zugeben.

Nach dem Kochen das Kochwasser auffangen und die Möhren sehr fein pürieren. Anschließend so viel Kochwasser zugeben, dass eine sämige Suppenkonsistenz entsteht.

Anwendung

Am ersten Tag sollte ausschließlich Moro verfüttert werden. Ab dem zweiten Tag kann mit Schonkost begonnen werden, allerdings sollte 30 Min. vor der Schonkostmahlzeit eine ausreichende Menge Moro gegeben werden, um die Andockstellen der unerwünschten Bakterien zu blockieren.

 

Fütterungsmenge

Kleiner Hunde 100-250 ml mittlerer Hund 300-500 ml großer Hund 600-800 ml pro Mahlzeit.

Die Fütterungsmenge richtet sich nach der Hundegröße und stellt die Mindestmenge dar. Achtung! Wird zu wenig Moro verfüttert, können nicht alle Andockstellen belegt werden und der positive Effekt bleibt aus.

Tipps

Mag der Hund die Suppe nicht, kann die fertige Suppe mit ein wenig Fleischbrühe aufgepeppt werden.

Fragen oder Anregungen: schreibs auf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s