BARF Futter zubereiten

Barfen ist kompliziert, die Zubereitung dauert lange und überhaupt ist das eine ganz schön ekelige Angelegenheit. Wirklich? Sieh selbst! 

Heute auf dem Speiseplan:

Muskelfleisch, Hähnchenhälse, Gemüsemischung, FHA-Gel (Fellwechsel) und Hanföl.

Red sour – roter Gemüsesmoothie

Dieser Gemüsesmoothie mit leicht säuerlicher Note lässt sich toll aus “Resten” zubereiten. Mit folgenden Zutaten erhältst du vier Tagesrationen für einen 30 kg schweren Hund.

1/2 kleiner Broccoli
1 mittelgroße Möhre
1 Hand voll Himbeeren
1 Snack-Gurke (alternativ eine dicke Scheibe von einer Salatgurke)
1 Schnapsglas Wasser
1 TL Öl nach Wahl
1 Prise Salz

Continue reading

Smoothies für Hunde

Smoothies sind derzeit voll im Trend. Ob auf Gemüsebasis oder fruchtig, grün oder bunt, die cremigen Vitalstoffbomben sind besonders bei gesundheitsbewussten Menschen beliebt.

Doch nicht nur für Zweibeiner sind Smoothies gesund und schmackhaft, auch Hunde können von den pürierten Frucht- und Gemüseshakes profitieren. Vorausgesetzt, sie werden mit dog-konformen Sorten zusammengestellt.

Unter der Rubrik Smoothies findest du interessante Rezeptideen für deine Fellnase.. Natürlich darfst auch du einmal probieren und dir eine Extraportion Vitalstoffe abholen.

Allgemeine Infos zur Fütterung von Hunden

Um die Fütterung von Hunden ranken sich viele Geschichten und Mythen, teilweise sind diese richtig, teilweise falsche. Damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, habe ich Ihnen einige wichtige Aspekte aufgeführt!

Überzüchtung schuld an Krankheiten?

Unsere Hunde leiden, wie wir Menschen auch, immer häufiger unter „Zivilisationskrankheiten“. Auch Krebs, Allergien, Pankreatitis, Pankreas-Insuffizienz, Hautprobleme, Nieren- und Lebererkrankungen, Immunschwäche, Fruchtbarkeits- und Wachstumsstörungen treten immer häufiger auf. Nicht alles lässt sich einfach mit der „Überzüchtung“ erklären, wie oft versucht. Viele Hundebesitzer, Tierheilpraktiker, Züchter und auch Tierärzte sind heute der Meinung, dass Continue reading

Hunde sind keine Vögel

Wirft man einen Blick auf die Zutatenliste von Trocken- und Dosenfutter für Hunde (und Katzen), könnte man das allerdings vermuten. Die meisten Zutatenlisten werden angeführt von Getreide. Dabei verfügt der Organismus unserer Hunde gar nicht über die Möglichkeiten, Kohlenhydrate adäquat zu verwerten.

Warum sind also pflanzliche Nebenerzeugnisse im Hunde- und Katzenfutter überhaupt vertreten?

Ganz einfach: Continue reading